Kontakt

Phoenix Contact

Neue Hochstrom-Durchführungsklemme mit Push-in-Anschluss

Phoenix Contact

Die neue Hochstrom-Durchführungsklemme PWO 16-POT von Phoenix Contact ist eine Vergussklemme mit Push-in-Anschluss. Sie besteht aus einem Außen- und einem Innenteil, welche werkzeuglos durch die Gehäusewand miteinander verrasten.

Am Außenteil erfolgt der Leiteranschluss über eine Push-in-Feder im Winkel von 45 Grad, im Innenbereich über einen geraden Ringkabelschuh-Anschluss.

Die Hochstrom-Durchführungsklemme ist für Ströme bis 76 A und einer Spannung von 1000 V ausgelegt. Trotz kompakter Baugröße erreicht die Klemme im vergossenen Zustand oder unter Verwendung entsprechender Distanzplatten eine uneingeschränkte 600 V UL Zulassung nach UL 1059.

Die Push-in-Feder ermöglicht den schnellen und werkzeuglosen Anschluss von Leitern im Querschnittsbereich von 1,5 bis 16 mm². Starre Leiter und Leiter mit Aderendhülse werden einfach in die Klemmstelle eingeführt und von der Feder sicher gegen den Strombalken gepresst. Beim Anschluss von feindrähtigen Leitern ohne Aderendhülse wird die Klemme mit Hilfe eines handelsüblichen Schraubendrehers geöffnet.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG