Kontakt

Augusta-Heckenrose Werkzeugfabrik GmbH & Co. KGLogo Heckenrose


"Made in Germany" ist im Werkzeugsegment nach wie vor ein Qualitätsmerkmal, auch wenn sich die Augusta-Heckenrose Werkzeugfabrik GmbH sich hierauf sicher nicht ausruht.

Es ist die Kombination aus Innovation, Qualitätssicherung, Termintreue und modernem Marketingmix, die den Erfolg bestimmt.

Die beste und zuverlässigste Säge gewinnt - das Unternehmen stellt sich dem Test.

Historie

1896 Die Sägenfabrik August Krumm & Sohn wird als Familienunternehmen gegründet.
1920 Gründung Heckenrose Spezial-Sägenfabrik.
seit 1950 Die Marke Augusta ist bei Bauprofis unter dem Slogan "augusta - schön scharf" im In- und Ausland bekannt.
1980 Die Traditionsmarken Augusta und Heckenrose werden im Unternehmen „Augusta-Heckenrose" zusammengeführt.
1990 Die Innovation: „Hohlschliff" wird weltweit patentiert.
2003 Als erster europäischer Hersteller kommt bei Augusta-Heckenrose Lasertechnik zum Einsatz.
2004 Zusammenlegung der 2 Produktionsstätten - neuer Firmensitz ist Trebbin.
2008 Entwicklung einer besonders leichtgängigen Zahnform. Die erste Säge für Frauen und Senioren kommt unter dem Namen „CleverCut" auf den Markt.
Heute Die Augusta-Heckenrose hat sich als europäische Nummer 1 bei Privat-Label-Sägen etabliert und ist in nahezu jedem Baumarkt in Deutschland und im Ausland zu finden.

Der Weg zum Präzisionswerkzeug

Der Hochleistungs-Laser schneidet millimetergenau verschiedene Sägeblattkonturen und -formen aus dem Edelbandstahl. Modernste Diamantschleifmaschinen erzeugen diverse Zahngeometrien. Top of the Top ist 3-seitig geschliffen - Zahn für Zahn. Die Anlage zur Elektroinduktivhärtung der Zähne sorgt für eine lange Standzeit der Sägen, die vollautomatischen Reinigungs- und Trocknungsanlagen garantieren eine einwandfreie Blattoberfläche. Die Griffe werden aus hochwertigen Kunststoffen in eigener Produktion hergestellt. Auf der Tampondruck- und Montageanlage erhalten die Sägen den kundeneigenen Druck und ihren Handgriff.

Mittels vollautomatischer Verpackungsmaschinen oder in sorgfältiger Handarbeit werden die Sägen zum Versand vorbereitet. Neben der hohen Präzision der verwendeten Maschinen und Materialien garantieren ständige Qualitätskontrollen während des gesamten Produktionsprozesses ein außergewöhnlich hohes Qualitätsniveau. Vor der Auslieferung der Sägen sorgt die Endkontrolle für eine einwandfreie Funktion und Qualität der Sägen.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button