Kontakt

AGFEO Haussteuerung

Komfortable Steuerung über die Telefonanlage

AGFEO Haussteuerung

Gebäudeautomation ist die Steuerung und Visualisierung von elektrischen und elektromechanischen Komponenten wie Licht, Jalousie, Heizung .... Die Steuerung dieser Geräte erfolgt dabei über Wandschalter, Telefone, Timer, PDA, PC, ....

Sinn und Zweck der Gebäudeautomation ist es, den Menschen das Leben zu erleichtern, ihnen mehr Freiräume zu schaffen, Energie zu sparen und die Sicherheit zu erhöhen. Hier sind sogar Energieeinsparungen von über 50% möglich!

Beispiele:

  • Das Garagentor öffnet sich bei Anruf.
  • Die Jalousien schließen und öffnen sich zeitgesteuert und wetterabhängig.
  • Das Flur- und Kellerlicht schaltet ein bei Anwesenheit.
  • Während des Urlaubs wird eine sog. Anwesenheitssimulation gestartet.
  • Mit einer Fernbedienung bedienen Sie Ihre Markise.
  • Auf Knopfdruck aktivieren Sie komplexe Szenarien mit Licht und Jalousie um z.B. ein Fußballspiel im Fernsehen zu verfolgen oder optimale Lichtverhältnisse für das Frühstück zu schaffen.
  • ...

KNX/EIB - Ein Standard in der Gebäudeautomation

Im Bereich der Gebäudeautomation existiert seit ca. 2004 die Norm EN 50090. Zur Zeit bieten etwa 120 Hersteller KNX/EIB zertifizierte Produkte an, die auf dieser Norm basieren. Durch diese Standardisierung des Steuerungsnetzwerkes, der Schaffung eines einheitlichen Kommunikations-Protokolls und dem mittlerweile sehr umfangreichen Angebot verschiedenster Sensoren und Aktoren ist fast jede denkbare Hausautomatisierung möglich.

Steuerung und Kontrolle mit der Telefonanlage

Die AGFEO TK-Anlagen AS 43, AS 45 und AS 200 IT ausgerüstet mit dem EIB-Modul 522 sind die ersten Telefonanlagen am Markt mit integrierter EIB-Schnittstelle. Durch das EIB-Modul 522 können alle angeschlossenen Telefone, schnurgebunden oder schnurlos, zur Steuerung des EIB-Systems eingesetzt werden. Insbesondere die Systemtelefone eignen sich aufgrund ihrer einfachen und übersichtlichen Bedienbarkeit besonders zur Steuerung und Visualisierung im EIB-System. Die Konfiguration der TK-Anlage, und somit auch die anlagenseitige Konfiguration des EIB-Systems, erfolgt durch die mitgelieferte Konfigurationssoftware “TK-Suite”.

Funktionalität der TK-Anlage im EIB-System

Die AGFEO Telefonanlage ausgestattet mit dem EIB-Modul 522 ergänzt bzw. ersetzt in einem EIB-System folgende Funktionseinheiten:

Tastsensoren (Lichtschalter, elektr. Rollladen auf/ab, usw. )
AGFEO Systemtelefone besitzen je nach Modell bis zu 20 Funktionstasten, welche als Tastsensoren programmiert werden können.
Durch die Systemtelefon Erweiterung STE40 kann die Anzahl der Funktionstasten/Tastsensoren je Systemtelefon bis auf 140 erweitert werden. Rechnen Sie selbst welche Schalter noch benötigt werden bzw. auf welche Sie beim Einsatz eines Systemtelefons verzichten können. Übrigens: AGFEO Systemtelefone gibt es auch schnurlos.

Szenenverwaltung
Zur Szenenverwaltung wird meist ein extra Zusatzbaustein benötigt. In der AGFEO TK-Anlage mit EIB-Modul 522 gehört die Szenenverwaltung bereits zum Funktionsumfang. Es sind 32 Szenen mit 8 Funktionen pro Szene einrichtbar. Die Szenen können durch Funktionstasten der Systemtelefone , Anwahl von Intern- und Externrufnummern oder Timer ausgeführt werden.

Zeitschaltuhr
Eine Zeitschaltuhr ist ebenfalls ein weiterer Zusatzbaustein im EIB-System. Unnötig bei Verwendung einer AGFEO TK-Anlage. Eine 20-Kanal Zeitschaltuhr mit Wochenprofil und Feiertagsfunktion gehört zum Funktionsumfang. Die Zeitschaltuhr lässt sich auf einfache Weise mit der Szenenverwaltung verknüpfen.

Fernbedienung
Auch die Fernbedienung, eine weitere kostenpflichtige Komponente im EIB-System, können Sie sich sparen. Jedes schnurlose AGFEO-Systemtelefon, ja sogar Handys (GSM) können zur Fernbedienung des EIB-Systems benutzt werden. Bedienen Sie Ihre Markise mit dem AGFEO Systemtelefon oder öffnen Sie Ihr Garagentor aus dem Auto einfach per Anruf ohne einen Cent Verbindungskosten.

Zeitserver
Für zeitabhängige Funktionen im EIB-System benötigt dieses die aktuelle Uhrzeit. Ohne TK-Anlage benötigt man einen Zusatzbaustein, der das EIB-System über die aktuelle Uhrzeit informiert. Die TK-Anlage wird vom ISDN-Netz synchronisiert und ist somit in der Lage das EIB-System immer mit der aktuellen Zeit zu versorgen. Und schon wieder ist ein EIB-Baustein eingespart.

Fernwartung/-betreuung
Durch den Einsatz der AGFEO Telefonanlage wird die anlagenseitige Konfiguration des EIB-Systems fernwartbar und somit spart der Kunde bei einfachen Änderungen Zeit und Geld.

Komfort

Stellen Sie sich vor, Sie kommen nach Hause und es ist bereits dunkel. Sie freuen sich, weil das Garagentor bei Anruf automatisch öffnet und Sie nicht bei dem kalten Wetter aussteigen müssen, um es zu öffnen. Sie fahren einfach in die Garage und steigen aus. Das Garagentor schließt selbsttätig und die Haus-Außenbeleuchtung schaltet sich selbstständig ein.

Sie schlendern zur Eingangstür. Die Außenbeleuchtung ist schon seit Ihrer Ankunft eingeschaltet und verhindert das Stolpern über dunkle Treppen. Im Flur schaltet sich automatisch das Licht ein. Während Ihr Wintermantel in der Garderobe verschwindet, nehmen Sie das AGFEO DECT-Systemtelefon aus der Ladeschale und gehen ins Wohnzimmer, um es sich auf dem großen Sofa bequem zu machen. Am DECT-Systemtelefon aktivieren Sie die Szene “Fernsehen”. Das Deckenlicht erlischt und die Stehlampe neben dem Fernseher dimmt auf eine angenehme Helligkeit...

Sicherheit

Sollten Sie das Haus verlassen, kann eine Anwesenheitssimulation gestartet werden. So erscheint Ihr Heim nach Außen hin, als ob Sie zu Hause wären.

 


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG